„Wir von haarkonzept sind mit ContactSkin® seit der ersten Stunde mit dabei. Wir hatten immer wieder Anfragen von Frauen, wenn jedoch das Thema Rasieren vor der Befestigung des Haarteiles aufkam, war früher meist schnell alles wieder gegessen. Bis vor etwa fünf Jahren die Wende kam: Eine junge Frau, 26 Jahre alt, mit sehr spärlichem Haarwuchs, Perückenträgerin. Nachdem ich ihr alles erklärt hatte, kam ganz trocken zurück: „Dann rasieren Sie mal…“ Heute habe ich zwei Kundinnen im reiferen Alter mit kreisrundem Haarausfall am Oberkopf; da hier nicht rasiert werden muss, ist das völlig unproblematisch und beide sind glücklich und zufrieden. 

Dann kamen Lisa und Judith, beide mit ziemlich der gleichen Alopezie-Geschichte, beide trugen schon vor ContactSkin® Klebeteile. Heute bekommen sie individuelle ContactSkin®-Anfertigungen in einer Haarlänge von 30cm. 

Die neueste Kundin: Eine 54-jährige Frau, bei der nach ihrer Krebs-Erkrankung die Haare am Oberkopf sehr spärlich nachwuchsen. Sie kam spontan ohne Voranmeldung ins Geschäft und nach einer halben Stunde war der Vertrag unterschrieben: Anfertigung in 30cm, Rasieren war überhaupt kein Thema. 

Ich war schon immer der Meinung, was bei Männern funktioniert, sollte auch bei Frauen klappen. Ich bringe bei jeder Frau, die mit einem Oberkopf-Problem zu uns kommt, ContactSkin® ins Gespräch. Für die heutigen jungen Frauen mit den genannten Beeinträchtigungen ist eine permanente Befestigung kein Problem mehr. Sie gehen in der Regel mit dem Thema viel lockere um, als das früher der Fall war.“

Sven Zimmerli, haarkonzept, Zürich 

ContactSkin®